Startseite

Löschgruppenfahrzeug 8/6

LF 8/6

Am 15.07.2017 wurde das zuvor bei der LE Annen stationierte und als zweites Reservefahrzeug der Feuerwehr Witten genutzte Löschgruppenfahrzeug (LF) 8/6 nach Bommern umgesetzt. Dort füllt es die durch die Außerdienststellung des LF 16-TS in der zweiten Märzhälfte 2017 entstandene Lücke. Die Löscheinheit Bommern kann ihre Einsätze seitdem wieder in Zugstärke bewältigen. Insbesondere bei der Erfüllung der Sonderaufgaben "Grundschutzsicherstellung für das Stadtgebiet" und "Überörtliche Hilfeleistung Grundschutz" stellt das LF 8/6 ggü. dem LF 16-TS eine technische und taktische Verbesserung dar - ganz zu schweigen vom täglichen Einsatzgeschehen.

Das LF 8/6 wird primär zur Brandbekämpfung eingesetzt. Dazu ist es mit einer Feuerlöschkreiselpumpe mit einem Nennförderstrom von 800 Litern/Minute bei einem Betriebsdruck von 8 bar ausgerüstet. Für einen schnellen Einsatz werden 600 Liter Wasser in einem Fahrzeugtank mitgeführt. Darüber hinaus ist es mit einer Basisbeladung zur technischen Hilfeleistung ausgestattet, die aber bereits einen Großteil des alltäglichen Einsatzgeschehens im Hilfeleistungsbereich abdeckt.

Die Sonderaufgabe "Wasserversorgung über lange Wegestrecken", die mit dem zuvor stationierten LF 16-TS wahrgenommen werden konnte, entfällt mit diesem nur normgemäß mit B-Schläuchen ausgestatteten und ohne Tragkraftspritze konzipierten Fahrzeug. Stattdessen steht mit dem verbauten Wassertank und den in die Mannschaftskabine integrierten Atemschutzgeräten für den Angriffstrupp eine sinnvolle Ergänzung des HLF beim Brandeinsatz zur Verfügung. Auch eigenständige Brandeinsätze oder Hilfeleistungen können mit dem Fahrzeug abgearbeitet werden. Dank Motorsäge, Tauchpumpe, Trennschleifer, Beleuchtungsmaterial und Stromerzeuger ist das Einsatzspektrum des LF 8/6 deutlich vielseitiger als das des LF 16-TS zuvor.

Geräteräume des LF 8/6

Zusatzbeladung und Ausrüstung:

  • tragbarer Stromerzeuger 8 kVA
  • ausfahrbarer Lichtmast als Fahrzeugumfeldbeleuchtung, 4x 500 Watt
  • mobiler oder auf dem Fahrzeugaufbau montierbarer Wasserwerfer mit einer Leistung von 1.200 Litern/Min. bei 8 bar Betriebsdruck

Über die allgemeine feuerwehrtechnische Beladung hinaus verfügbare Ausstattung zur technischen Hilfeleistung:

  • E-Tauchpumpe vom Typ TP 4/1
  • E-Trennschleifer mit Trennscheiben für Stein und Metall
  • tragbare Scheinwerfer (2x 1.000 Watt) mit Stativ
  • Motorkettensäge

Technische Angaben zum LF 8/6:

  • Hersteller: IVECO
  • Typ: FF 95 E 18 W
  • Motorleistung: 130 kW / 177 PS
  • Antrieb: Allrad
  • Gesamtgewicht: 9,8 t
  • Lackierung: RAL 3024, Tagesleuchtrot
  • Baujahr: 1996
  • Nennförderleistung der Pumpe: 800 Liter/Min. bei 8 bar (eff. etwa 1.200 Liter/Min.)
  • Löschwassertank: 600 Liter
  • Besatzung: 1/8

Inhalte (c) 2011 | Feuerwehr Witten | LE Bommern | Email | Impressum