Startseite

Löschgruppenfahrzeug LF 16-TS

LF 16-TS

Das Löschgruppenfahrzeug LF 16 TS wurde 1996 von der Löscheinheit Altstadt überstellt. Das Fahrzeug wurde auf Betreiben des damaligen Bommeraner Löscheinheitsführers umgesetzt, da zum Ausrückbereich des Zuges große Waldgebiete sowie einige Wohngebiete an der Peripherie der Stadt mit schlechter Wasserversorgung gehören.

Der bis dahin am Standort vorgehaltene Schlauchwagen SW 2000 wurde nach über 20 Jahren durch einen an der Hauptwache stationierten Abrollbehälter ersetzt. An der Wache in Bommern standen nun ein Hilfeleistungs-Löschfahrzeug HLF, eine Drehleiter DLK und ein Tanklöschfahrzeug TLF 16/25 (Baujahr 1974). Da mit dem HLF grundsätzlich zuerst ausgerückt wurde, stand der zweiten Gruppe des Zuges nur ein Staffelfahrzeug zur Verfügung, und die "Schlagkraft" reduzierte sich erheblich.

Durch eine Tauschaktion mit mehreren beteiligten Löscheinheiten und der Berufsfeuerwehr konnte dann im Austausch für das Tanklöschfahrzeug das LF 16-TS übernommen werden. Ausgerüstet mit 30 B-Schläuchen (600m), 16 C-Schläuchen (240m), 120 Litern Schaummittel, 4teiliger Steckleiter, 3teiliger Schiebleiter, 4 Überdruck-PA, einer Fahrzeugpumpe mit der Förderleistung von 2400 Litern/Min. bei 8 bar Ausgangsdruck, einer Tragkraftspritze mit der Förderleistung von 800 Litern/Min. bei 8 bar Ausgangsdruck (eingeschoben im Geräteraum 5, Heck), konnte der alte Einsatzwert der zweiten Gruppe mit Tanklöschfahrzeug TLF 16/25 und Schlauchwagen SW 2000 zwar nicht voll erreicht werden, jedoch gegenüber dem TLF 16/25 die erste Gruppe sinnvoller ergänzt werden.

Seit dem 20. März 2017 ist das LF 16-TS aus technischen Gründen endgültig außer Dienst.

 

 

Technische Angaben zum LF 16-TS:

  • Hersteller: IVECO Magirus
  • Aufbau: Lentner
  • Motorleistung: 163 PS
  • Antrieb: Allrad
  • Lackierung: RAL 3000, Feuerwehrrot
  • Gesamtgewicht: 9 t
  • Baujahr: 1987
  • Fahrzeughöhe: 3,20 m
  • Förderleistung: 2400 Liter/Min. bei 8 bar
  • Fahrzeugpumpe: Ziegler 16/8 (24/8)
  • Besatzung: 1/8


Inhalte (c) 2011 | Feuerwehr Witten | LE Bommern | Email | Impressum