Startseite

Einsätze 2017

(01) - 1.1.2017, 0:05 Uhr - Brandeinsatz

Eingesetzte Fahrzeuge:

  • Berufsfeuerwehr: HLF-2
  • LE Bommern: HLF (LF in Bereitstellung)

Mit der Einsatznummer 1 des gesamten Ennepe-Ruhr-Kreises wurden wir zur Alte Straße alarmiert. Dort brannte glücklicherweise nur ein Altpapiercontainer, den wir mit dem Schnellangriff löschten. Das mitalarmierte HLF der Berufsfeuerwehr konnte den Einsatz abbrechen und bei der Bekämpfung eines Wohnungsbrands in der Innenstadt unterstützen. Nach Wiederherstellung unserer Einsatzbereitschaft standen wir auf die Bitte der Wittener Einsatzzentrale hin mit dem HLF und dem LF für eine weitere Stunde für eventuelle Folgeeinsätze bereit, bevor auch wir 2017 gebührend begrüßen konnten.


(02) - 1.1.2017, 15:27 Uhr - Brandeinsatz

Eingesetzte Fahrzeuge:

  • Berufsfeuerwehr: HLF-2
  • LE Bommern: HLF, LF

In einem Waldstück an der Straße Am Masling brannte es in einem Baumstumpf.


(03) - 3.2.2017, 5:26 Uhr - Grundschutz sicherstellen

Eingesetzte Fahrzeuge:

  • LE Bommern: HLF, DLK, LF

Die diensthabende Wachabteilung und die Löscheinheiten Annen und Altstadt waren zur Bekämpfung eines Dachstuhlbrands am Wartenbergweg im Einsatz. Wir stellten währenddessen den Grundschutz für das Stadtgebiet sicher.


(04) - 6.2.2017, 20:25 Uhr - Brandeinsatz

Eingesetzte Fahrzeuge:

  • Berufsfeuerwehr: ELW, HLF-1, DLK-1, HLF-2
  • LE Bommern: HLF, DLK, LF, MTF
  • Rettungsdienst: RTW Herbede

Wir wurden zur Bekämpfung eines möglichen Kaminbrands zum Bommerfelder Ring alarmiert. Aus dem Kamin eines Mehrfamilienhauses schlugen Funken, die Erkundung im Gebäude ergab jedoch, dass der Funkenschlag glücklicherweise lediglich auf das verfeuerte Brennmaterial zurückgeführt werden konnte. Nach einer Belehrung des Betreibers rückten alle Kräfte wieder ein.


(05) - 13.2.2017, 2:26 Uhr - Grundschutz sicherstellen

Eingesetzte Fahrzeuge:

  • LE Bommern: HLF, DLK, LF, GW-1

Mehrere Pkw-Brände und ein Gebäudebrand hielten die diensthabende Wachabteilung und die LEen Heven und Altstadt beschäftigt. Wir stellten während der Einsätze den Grundschutz für das Stadtgebiet sicher und unterstützten die Einsatzstelle bei dem Gebäudebrand mit dem Gerätewagen.


(06) - 14.2.2017, 18:47 Uhr - Grundschutz sicherstellen

Eingesetzte Fahrzeuge:

  • LE Bommern: HLF, DLK, LF, TLF, MTF, GW-1

Die diensthabende Wachabteilung und die Löscheinheiten Annen und Stockum waren zur Bekämpfung eines Wohnungsbrands im Einsatz. Wir stellten währenddessen den Grundschutz für das Stadtgebiet sicher und unterstützten die Einsatzstelle mit dem GW-1.


(07) - 14.2.2017, 19:17 Uhr - Technische Hilfeleistung

Eingesetzte Fahrzeuge:

  • LE Bommern: GW-1

Beseitigen von Verkehrsgefahren durch Abstreuen einer Ölspur.


(08) - 14.2.2017, 20:48 Uhr - Technische Hilfeleistung 

Eingesetzte Fahrzeuge:

  • LE Bommern: HLF
  • Rettungsdienst: NEF, RTW Herbede

Verkehrsunfall auf der A43.


(09) - 20.2.2017, 7:50 Uhr - Bereitstellung DLK

Eingesetzte Fahrzeuge:

  • LE Bommern: DLK

Die Drehleiter der Hauptwache war in einem Einsatz gebunden, so dass unsere DLK in Einsatzbereitschaft versetzt wurde.


(10) - 28.2.2017, 15:25 Uhr - Grundschutz sicherstellen

Eingesetzte Fahrzeuge:

  • LE Bommern: HLF, DLK-2

Die diensthabende Wachabteilung der BF und die LE Altstadt waren bei einem schweren Verkehrsunfall auf der Pferdebachstr. im Einsatz. Wir wurden zur Sicherstellung des Grundschutzes für das Stadtgebiet alarmiert.


(11) - 1.3.2017, 18:41 Uhr - Grundschutz sicherstellen

Eingesetzte Fahrzeuge:

  • LE Altstadt: HLF
  • LE Bommern: DLK-2

Die diensthabende Wachabteilung der BF und die LE Herbede waren bei einem schweren Verkehrsunfall auf der Wittener Str. im Einsatz. Wir ergänzten die LE Altstadt bei der Sicherstellung des Grundschutzes mit der Drehleiter.


(12) - 16.3.2017, 19:05 Uhr - Technische Hilfeleistung

Eingesetzte Fahrzeuge:

  • Berufsfeuerwehr: HLF-2, NEF
  • LE Bommern: MTF
  • Rettungsdienst: RTW Wetter, RTW Herdecke, KTW

Auf der Wengernstraße im Bereich Goltenbusch hatte sich ein schwerer Verkehrsunfall zwischen einem Motorrad und einem Kleinbus ereignet. Kameraden der Löscheinheit Bommern, die sich auf dem Weg zu einer Dienstbesprechung befanden, führten die Erstversorgung des schwer verletzten Motorradfahrers bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes durch. Weitere Kameraden betreuten durch den Unfall Betroffene im Gerätehaus, sicherten gemeinsam mit der Besatzung des HLF-2 die Einsatzstelle ab und leuchteten diese für die Unfallaufnahme durch die Polizei aus.


(13) - 22.3.2017, 2:22 Uhr - Brandeinsatz

Eingesetzte Fahrzeuge:

  • Berufsfeuerwehr: ELW, HLF-1, DLK-1, HLF-2, NEF
  • LE Rüdinghausen: HLF, MTF
  • LE Stockum: HLF, MTF
  • LE Schnee: HLF, MTF
  • LE Annen: HLF, MTF
  • LE Bommern: HLF, DLK, MTF
  • LE Heven: HLF, MTF
  • LE Hölzer: HLF, LF, TLF, MTF-1, MTF-2
  • LE Buchholz: HLF
  • SEG-IuK: WLF/AB-EL, MTF/TEL-A
  • Feuerwehr Herdecke: TLF, DLK, WLF
  • Feuerwehr Dortmund: DLK
  • Feuerwehr Hattingen: LF, TLF, WLF-1/AB-G, WLF-2/AB-AS
  • Feuerwehr Wetter: ELW1, LF, GW-G2, MTF
  • Feuerwehr Ennepetal: MTF, HLF, LF
  • Feuerwehr Schwelm: MTF, LF
  • Feuerwehr Gevelsberg: MLF, GW-G2, ABC-ErkKW
  • Feuerwehr Sprockhövel: MTF, LF, TLF, GW-G2, GW-Mess
  • Feuerwehr Herne: ABC-ErkKW
  • Kreisfeuerwehrzentrale: WLF-1, WLF-2
  • Rettungsdienst: RTW Herbede, KTW, RTW Herdecke

Mit dem Stichwort "Ausgelöste Brandmeldeanlage" wurden wir zur Bekämpfung eines Großbrands bei einem Automobilzulieferer in Rüdinghausen alarmiert. Bis in die Morgenstunden waren wir gemeinsam mit Kameraden aus fast der gesamten Feuerwehr Witten swie aus mehreren Nachbarstädten in zwei Einsatzabschnitten tätig. Die Stadt Witten hat eine Pressemitteilung zu dem Einsatz herausgegeben.


(14) - 23.3.2017, 9:11 Uhr - Grundschutz sicherstellen

Eingesetzte Fahrzeuge:

  • LE Bommern: HLF, DLK, GW-1

Die diensthabende Wachabteilung und die Löscheinheiten Altstadt, Heven und Annen waren bei einem Brandeinsatz an der Ardeystraße tätig. Wir stellten während des laufenden Einsatzes den Grundschutz für das Stadtgebiet sicher und unterstützten die Einsatzstelle mit dem GW-1 zum Abtransport im Einsatz gebrauchter Gerätschaften.


(15) - 23.3.2017, 9:40 Uhr - Brandeinsatz

Eingesetzte Fahrzeuge:

  • LE Bommern: HLF

Das HLF wurde aus der Wachbereitschaft zur Einsatzstelle vom Vortag an der Brauckstraße entsandt. Dort waren mehrere Brandnester wieder aufgeflammt, die abgelöscht wurden.


(16) - 25.3.2017, 20:01 Uhr - Brandeinsatz

Eingesetzte Fahrzeuge:

  • Berufsfeuerwehr: HLF-2
  • LE Bommern: HLF, MTF (DLK in Bereitstellung)  

An der Straße Im Klive brannte eine Hecke im Garten eines Wohnhauses. Das Feuer hatte bereits auf einen Baum übergegriffen und drohte auch auf ein an die Hecke grenzendes Wohnhaus überzugreifen. Von der Besatzung unseres HLFs wurde ein C-Rohr zur Brandbekämpfung vorgenommen, das kurz nach uns eingetroffene HLF-2 stellte die Wasserversorgung sicher. Die Löscharbeiten zeigten schnell Wirkung.


(17) - 4.4.2017, 18:14 Uhr - Technische Hilfeleistung

Eingesetzte Fahrzeuge:

  • Berufsfeuerwehr: ELW, HLF-1, DLK-1, HLF-2, NEF
  • LE Bommern: HLF, MTF (DLK in Bereitstellung)
  • Rettungsdienst: RTW-1

Mit dem Stichwort "Eingeklemmte Person" wurden wir zur Elberfelder Straße alarmiert. Dort hatte ein Kind einen Fahrradunfall erlitten, war aber bereits durch Passanten aus einer misslichen Lage befreit worden. Erfreulicherweise blieb das Kind unverletzt.


(18) - 5.4.2017, 20:20 Uhr - Grundschutz sicherstellen

Eingesetzte Fahrzeuge:

  • LE Bommern: DLK

Mehrere parallele Einsätze, darunter eine überörtliche Hilfeleistung in der Nachbarstadt Wetter, machten die Ergänzung des Grundschutzes der Berufsfeuerwehr an der Hauptwache durch unsere DLK erforderlich. Erst nach zwei Stunden entspannte sich die Lage wieder.


(19) - 10.4.2017, 20:55 Uhr - Grundschutz sicherstellen

Eingesetzte Fahrzeuge:

  • LE Bommern: HLF, DLK, HLF-3, GW-1

Die diensthabende Wachabteilung und die LE Herbede waren bei einem Brandeinsatz in einem Industriebetrieb tätig. Wir stellten während des Einsatzes den Grundschutz für das Stadtgebiet sicher und unterstützten die Einsatzstelle mit dem GW zum Abtransport verschmutzter Gerätschaften.


(20) - 8.5.2017, 15:04 Uhr - Brandeinsatz

Eingesetzte Fahrzeuge:

  • Berufsfeuerwehr: ELW, HLF-1, DLK-1, HLF-2, NEF
  • LE Bommern: HLF, DLK
  • LE Hölzer: HLF
  • Rettungsdienst: RTW Herbede

Mit dem Stichwort Wohnungsbrand wurden wir zur Alte Straße alarmiert. Ein privater Rauchmelder und eine Rauchentwicklung aus einem Fenster waren glücklicherweise nur durch einen Kleinbrand ausgelöst worden, so dass kein größerer Gebäudeschaden entstanden ist.



Inhalte (c) 2011 | Feuerwehr Witten | LE Bommern | Email | Impressum