Startseite

Drehleiter DLK 23/12

DLK 23/12 - die genaue Bezeichnung setzt sich zusammen aus der Bezeichnung des Fahrzeuges, mit oder ohne Korb, der Nennrettungshöhe und der Nennausladung in Metern.

DLK: Drehleiter mit Korb

  • Nennrettungshöhe: 23 Meter
  • Nennausladung: 12 Meter

Hubrettungsfahrzeuge nach dieser Norm werden vorrangig zur Rettung von Menschen aus Notlagen eingesetzt, finden aber auch zur Durchführung technischer Hilfeleistungen und zur Brandbekämpfung Verwendung.

Ein Hubrettungsfahrzeug besteht aus Fahrgestell, Aufbau und einem maschinell angetriebenen Hubrettungssatz mit oder ohne Rettungskorb. Mit dem Begriff Hubrettungsfahrzeuge werden Drehleitern, Gelenkmaste, Teleskopmaste und ähnliche Rettungsfahrzeuge der Feuerwehr erfasst.

Nennlast des Rettungskorbes bei Nennrettungshöhe und Nennausladung:

mit Rettungskorb: 180 kg (für max. zwei Personen)
Brückenbelastung: 720 kg (über den gesamten Rettungsausleger)

Technische Angaben zur DLK 23/12:

  • Hersteller: Magirus
  • Motorleistung: 256 PS
  • Gesamtgewicht: 14 t
  • Lackierung: RAL 3000, Feuerwehrrot
  • Baujahr: 1986
  • Fahrzeuglänge: 10,00 m
  • Fahrzeugbreite: 2,50 m
  • Fahrzeughöhe: 3,40 m


Inhalte (c) 2011 | Feuerwehr Witten | LE Bommern | Email | Impressum